1
2
3
4
5
6
Heinzl.Kommunikation | Public Relations Redaktionsbüro
 

Zurück in die Kindheit.

25.10.2017

Das Posthotel Achenkirch mutiert zum romantischen Versteck in der Adventszeit.

Posthotel Achenkirch

Nur einmal wieder die magische Adventszeit mit den Augen eines Kindes sehen, sich auf die eigentliche Bedeutung des Weihnachtsfestes besinnen, Ruhe genießen, zu sich selbst finden – das geht auch noch in Zeiten des kollektiven Weihnachts-Shoppings: In den Tiroler Bergen gestaltet das Posthotel Achenkirch den Gegenpol – ein romantisches Versteck voller Lebkuchenduft, Kerzenschein und Besinnlichkeit.

Wenn Anis, Zimt und Marzipan als feine Gerüche durch die Hotelhalle ziehen, ist es Zeit, sich an den offenen Kamin zu setzen, um sich den Sinnen und der festlichen Stimmung genüsslich hinzugeben. Die Weihnachtszeit im Posthotel ist nicht nur ein Highlight für Romantiker, sondern auch für all jene Gäste, die in der sogenannten „stillen Zeit“ ihre innere Ruhe und Muße finden möchten. Im Posthotel beginnt schließlich die Reise zum Ich.

Erinnerungen an die Kindheit sind dabei durchaus willkommen – ja, sogar gewollt. So besucht traditionell ein original Tiroler Nikolaus das Fünf-Sterne Erwachsenenhotel. Auch die Holzbläser der Region kehren regelmäßig ein und zaubern mit ihren traditionellen Weisen eine festliche Stimmung ins Posthotel.

Für die richtige Weihnachtsstimmung sorgen allerlei „Zutaten“: Senior-Patissier Heinz erzählt vor dem duftenden Bratäpfel-Buffet am offenen Feuer seine berühmten Weihnachtsgeschichten und Hedi weist Bastelfreudige auch in die Kunst des Mooskranz-Bindens ein. Vom gemeinsamen Christstollen backen über die wöchentlichen Wein-Degustationen bis hin zur romantischen Kutschenfahrt und dem Weihnachtsmarkt, der jeden Samstag bei Anbruch der Dämmerung mit Fackeln, Punsch und leckeren Tiroler Adventsspezialitäten rund um den Posthotel-Pool entsteht.

Auch außerhalb der Hotelanlage ist in den verschneiten Tiroler Bergen noch Zeit für Besinnlichkeit. So fährt zur beschaulichen Seeweihnacht das festlich dekorierte Schiff „Pertisau“ entlang der Ufer und quer über den Achensee. Auf dem Dampfer „Innsbruck“ gibt es an den Wochenenden zudem einen schwimmenden Weihnachtsmarkt – mit Tiroler Handwerkskunst, Glühwein und regionalen Köstlichkeiten. Sonntags steht der zauberhafte Weihnachtsmarkt von Rattenberg auf dem Programm, donnerstags geht es in die Landeshauptstadt Innsbruck. Dort gibt es den historischen Christkindlmarkt und zahlreiche Kulturdenkmäler zu besichtigen.

Das Posthotel Achenkirch hat für das romantische Versteck in der Adventszeit ein besonderes Paket geschnürt: Fünf „Genießer-Tage im Advent“ (4 Nächte) inklusive Wohlfühlpension gibt es schon ab 612 Euro pro Person.
2.634 Zeichen


Informationen:
Posthotel Achenkirch,  6215 Achenkirch/Tirol, Telefon: 05246-6522, info@posthotel.at, www.posthotel.at

Pressekontakte:
HK-HEINZL.KOHLER PublicRelations, Lorenzstraße 19a, D-81737 München
Telefon: +49/89/37951256, info@hk-publicrelations.de, www.hk-publicrelations.de
und direkt beim Posthotel Achenkirch, Doris Brunner, doris@posthotel.at

 
 
 
 

» Pressemeldungen


  • 16.08.2019 Ernten ohne zu säen!

    Ottobeuren im Allgäu rückt im Herbst das Thema „Kräuter“ – eine der fünf Säulen der Kneipp’schen Gesundheitslehre – noch stärker in den Fokus.

    Mehr
  • 03.06.2019 Wandern mit Weitblick

    Bewegung erhöht die Lebenslust – das wusste schon Pfarrer Kneipp. Seine Heimat Ottobeuren lädt zum aktiven Entschleunigen ein.

    Mehr
  • 15.05.2019 Ist das nicht schnittig?

    1.Bayerische Aufsitzrasenmäher-Meisterschaft am 17. August 2019.

    Mehr
  • 11.04.2019 Von der Kunst, Kultur-Ort zu sein.

    Ottobeuren ist nicht nur für seine Basilika-Konzerte berühmt, auch Künstler aus anderen Disziplinen haben hier eine Heimat gefunden. Im Sommer kommt mit Markus Lüpertz hoher Besuch.

    Mehr
  • 25.03.2019 Reise zum Mittelpunkt des Ich.

    Pünktlich zum Frühling weckt das Posthotel Achenkirch Körper und Geist mit einem neuen Yoga-Retreat aus dem Winterschlaf.

    Mehr