1
2
3
4
5
6
Heinzl.Kommunikation | Public Relations Redaktionsbüro
 

„Ubi apis, ibi salus“

24.05.2018

Erstmalig wird im Posthotel Achenkirch zum nachhaltigen Natur- und Umweltschutz in Bienenstöcke investiert.

Posthotel Achenkirch

Für eines der ersten Wellness-Hotels im gesamten Alpenraum stand seit jeher der Fokus auf Nachhaltigkeit, Entspannung, Wohlbefinden, Genuss und Gesundheit. Von daher nimmt es nicht wunder, dass sich Karl Reiter, Besitzer des Posthotel, an die Worte des römischen Gelehrten Gaius Plinius Secundus (23-79 n.Chr.) erinnerte: „ubi apis, ibi salus“, was so viel bedeutet wie: „Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit.“

So wurde kurzerhand von Beefuture hinter dem Hotel, unmittelbar bei den Stallungen, für drei Bienenstöcke mit jeweils bis zu 50.000 Bienen ein neues Zuhause geschaffen.
Das weltweite Bienensterben ist das zentrale Thema, dessen sich Beefuture angenommen hat. Beefuture betreibt nachhaltigen Natur- und Umweltschutz mit Hilfe von Unternehmen und deren Investition in Bienenvölker.

Es ist eine Tatsache, dass die Biene vom Aussterben bedroht ist. Das lässt sich leicht mit Zahlen aus unserem Nachbarland belegen. Gab es 1950 allein in Deutschland noch 2.000.000 Bienenvölker, ist deren Anzahl bis heute auf 700.000 geschrumpft.

Fakt ist auch, dass die Biene einen enormen Einfluss auf die Umwelt und damit auf den Menschen hat. Bienen sind die tragenden Säulen des Ökosystems – mehr als 80 Prozent der Blütenpflanzen sind auf ihre Bestäubung angewiesen. Für das weltweite Bienensterben sind unter anderem Krankheiten, Pestizide und Klimaveränderungen die Ursachen. Übrigens: Albert Einstein ließ sogar verlauten – „Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr.“

Damit der künftige Aufenthalt im Posthotel Achenkirch ein reines Honigschlecken wird, kann die erste Honigernte für Anfang September ins Auge gefasst werden. Übrigens: Die Gäste können sich gerne bei der Betreuung der Bienenstöcke und Honigernte einbringen.

Information:
Posthotel Achenkirch, 6215 Achenkirch/Tirol, Telefon: 05246-6522
info@posthotel.at, www.posthotel.at

2.115 Zeichen

Pressekontakte:
HK-HEINZL.KOHLER PublicRelations, Lorenzstraße 19a, D-81737 München
Telefon: +49/89/37951256, info@hk-publicrelations.de, www.hk-publicrelations.de
und direkt beim Posthotel Achenkirch, Doris Brunner, doris@posthotel.at

 
 
 
 

» Pressemeldungen


  • 16.08.2019 Ernten ohne zu säen!

    Ottobeuren im Allgäu rückt im Herbst das Thema „Kräuter“ – eine der fünf Säulen der Kneipp’schen Gesundheitslehre – noch stärker in den Fokus.

    Mehr
  • 03.06.2019 Wandern mit Weitblick

    Bewegung erhöht die Lebenslust – das wusste schon Pfarrer Kneipp. Seine Heimat Ottobeuren lädt zum aktiven Entschleunigen ein.

    Mehr
  • 15.05.2019 Ist das nicht schnittig?

    1.Bayerische Aufsitzrasenmäher-Meisterschaft am 17. August 2019.

    Mehr
  • 11.04.2019 Von der Kunst, Kultur-Ort zu sein.

    Ottobeuren ist nicht nur für seine Basilika-Konzerte berühmt, auch Künstler aus anderen Disziplinen haben hier eine Heimat gefunden. Im Sommer kommt mit Markus Lüpertz hoher Besuch.

    Mehr
  • 25.03.2019 Reise zum Mittelpunkt des Ich.

    Pünktlich zum Frühling weckt das Posthotel Achenkirch Körper und Geist mit einem neuen Yoga-Retreat aus dem Winterschlaf.

    Mehr